Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter (BiKuV)

 

Zielgruppe:

Erwachsene, die Angebote wie etwa Eltern-Kind-Turnen oder einen Breitensport-Mix für Kinder im Kleinkind- oder Vorschulalter leiten möchten.

 

Voraussetzungen:

Basismodul Bewegungserziehung

 

Inhalt:

Die Arbeit mit Ein- bis Sechsjährigen stellt besondere Anforderungen an die Übungsleiter/-innen (ÜL). Die Inhalte dieses Qualifizierungsangebots unterscheiden sich daher inhaltlich von der klassischen ÜL-C-Ausbildung.

 

Anknüpfend an das Basismodul Bewegungserziehung vermittelt dieses Modul Grundlagen der emotionalen, kognitiven und sozialen Entwicklung. Teilnehmende lernen, das Spielverhalten von Kindern besser einzuschätzen, anzuregen und zu begleiten. Der gezielte Einsatz von Sportklein- und Großgeräten sowie Alltagsgegenständen bildet den Schwerpunkt in der Sportpraxis dieser Ausbildung.

 

Lizenz:

ÜL-B-Lizenz „Bewegungserziehung“

 


Sie möchten mehr über die Qualifizierungsmöglichkeiten erfahren?

 

Ansprechpartner:

Almut Mönnich


Bewegung, Spiel- und Sport für Kinder (BeSS)

 

Zielgruppe:

Erwachsene, die Kinder bei Angeboten wie etwa Tanz, Laufen, Walken, Leichtathletik, Klettern oder Ballsport professionell anleiten möchten.

 

Inhalt:

Dieses Aufbaumodul qualifiziert dazu, Kindern im Alter von sechs bis 12 Jahren angemessene, an ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmte Angebote zu planen, durchzuführen und zu reflektieren.

 

In den Sportstunden erfahren die Teilnehmenden Methoden, Kindern sportartbezogende Kompetenzen zu vermitteln und lernen, wie Bewegung, Spiel und Sport zur harmonischen Entwicklung der Persönlichkeit beitragen kann. Sportpraktisch erproben die Teilnehmenden eigene Bewegungsideen zum Laufen, Springen, Werfen, alternativen Turnen, Spielen, Ringen und Kämpfen sowie zum Tanz und zur Akrobatik. 

 

Das Aufbaumodul knüpft inhaltlich direkt an das Basismodul an.

 

Lizenz:
ÜL-B-Lizenz „BeSS für Sechs- bis 12-Jährige“


Gesundheitstraining für Kinder (GfK) mit mangelnden Bewegungserfahrungen

 
Zielgruppe:

Erwachsene, die in Kindergarten, Schule oder im Verein spezielle Angebote für Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren mit motorischem Förderbedarf machen möchten.

 

Inhalt:

Zahlreiche Kinder, so zeigt die Praxis, haben in ihren jungen Jahren wenig bis gar keine Erfahrungen mit Bewegung, Spiel und Sport sammeln können. Die Ausbildung qualifiziert die Teilnehmenden dazu, Kinder mit geeigneten Förderangeboten altersentsprechend unterstützen und begleiten zu können.

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausbildung liegen in der Auseinandersetzung mit sozial-psychologischen Grundlagen kindlicher Entwicklung und den senso-motorischen Entwicklungsbausteinen. Die Qualifzierung vermittelt elementares Wissen, den Status von Verhalten und Motorik beobachten, beschreiben, einschätzen und erklären zu können, um mit Förderangeboten Entwicklungsfortschritte zu erzielen.

 

Lizenz:

Die erfolgreiche Teilnahme am Basismodul Bewegungserziehung in Verbindung mit dem Aufbaumodul GfK berechtigt als ÜL-P zur Leitung  von Kindersportgruppen unter dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“.