Sie haben Fragen zum Basismodul Bewegungserziehung?

 

Der KSB hilft Ihnen gern weiter!

 

Ansprechpartner:

Almut Mönnich

 

Basismodul Bewegungserziehung

 

Zielgruppe:

Erwachsene, die Angebote wie etwa Eltern-Kind-Turnen oder einen Breitensport-Mix für Kinder im Vorschulalter leiten möchten, sind hier richtig.

 

Inhalt:

Bewegung und Spiel sind das Fundament einer harmonischen und ganzheitlichen Entwicklung im Kindesalter: Sowohl ihre motorische als auch kognitive, soziale, emotionale und psychische Entwicklung wird bereits in jungen Jahren gefördert. Das Basismodul Bewegungserziehung widmet sich detailliert den motorischen Entwicklungsstufen der Jüngsten und dem komplexen Prozess des ganzheitlichen Lernens von Kindern. Ergänzt wird dies um didaktisch-methodische Aspekte der Bewegungserziehung. In der Sportpraxis entdecken die Teilnehmenden nicht nur, wie Großgeräte zu vielfältigen Bewegungslandschaften und -baustellen eingesetzt werden können, sie lernen auch eine Vielzahl unterschiedlichster  Bewegungsspiele kennen.

 

Lizenzen:

Mit dem Abschluss des Basismoduls kann die ÜL-C-Lizenz verlängert werden. Zum Erwerb einer B-Lizenz oder P-Lizenz ist die erfolgreiche Teilnahme am Basismodul und an einem von drei Aufbaumodulen notwendig. Die Teilnehmenden erhalten alle Lizenzen, wenn die C-Lizenz vorliegt.