Neues Förderprogramm zur Digitalisierung im Sportverein

Mit Fördermitteln in Höhe von 30 Mio. Euro aus dem EU-Programm Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 wird das Landes NRW in diesem Jahr 2023 die Digitalisierung gemeinnütziger Sportorganisationen in NRW fördern.

Das kurzfristig initiierte, neue Förderprogramm befindet sich derzeit noch in der Verfahrensabstimmung zwischen der Staatskanzlei NRW (Abt. für Sport und Ehrenamt), dem verantwortlichen Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes NRW, den fünf Bezirksregierungen in NRW, dem Landessportbund NRW sowie den 54 Stadt- und Kreissportbünden in NRW.

Sobald die Detailfragen hierzu geklärt sind, wird unser Kreissportbund alle seine Mitgliedsorganisationen umfangreich zu den Fördermodalitäten und dem Antragsverfahren für unseren Kreis Minden-Lübbecke informieren. Wir bitten daher im Moment noch um ein wenig Geduld, wir kommen auch auf Ihren Verein zu.
Schon jetzt können Sie sich aber gerne innerhalb Ihres Sportvereins Gedanken machen, wie die digitale Zukunft in Ihrem Verein aussehen soll und welche Ausstattung Sie dafür benötigen werden.
Vieles wird förderfähig sein, insbesondere die Anschaffung von Hard- und Software für die Vereinsverwaltung und die Öffentlichkeitsarbeit im Verein. Wie häufig bei diesen Programmen wird es aber auch Bereiche geben, die nicht förderfähig sein werden. Hierüber werden wir detailliert bei unseren kommenden Informationsveranstaltungen (in Vorbereitung) informieren.

Erste Informationen finden sich aber bereits auf der Internetseite des Landessportbundes NRW.
Nutzen Sie die Möglichkeit und verschaffen Sie sich dort einen ersten Eindruck zum neuen Förderprogramm.